Visitenkartenkartenmappen

Mit Visitenkartenmappen Visitenkarten ordnen, aufbewahren und transportieren

Zur ordentlich organisierten Aufbewahrung von Visitenkarten eignen sich Visitenkartenmappen bzw. Visitenkartenringbücher. Diese Ordner können zum Beispiel in Leder, Kunstoff oder Kunstleder eingefasst sein und Sichthüllen enthalten, in die ein- oder zweispaltig und mehrreihig Visitenkarten in transparente Folienfächer eingesteckt werden können. Die Karten lassen sich darin thematisch organisieren, können ohne Herausnehmen gelesen werden, bleiben geschützt, können - zum Beispiel zu einem Geschäftstermin - entnommen und anschließend wieder eingebracht werden.

Siehe: Visitenkartenmappen.

Solche Visitenkartenbücher fassen je nach Ausführung schwerpunktmäßig zwischen 40 und 400 Karten. Es sind auch Konstruktionen unter Verwendung klassischer Ringbuchordner und passender Sichthüllen machbar, die höhere Kapazitäten aufweisen, jedoch wenig repräsentativen Charakter aufweisen. Professionelle Visitenkartenmappen sind von repräsentativem Charakter und durchaus geeignet, im Sichtfeld eines Büros aufbewahrt zu werden.