Visitenkarten - Muster und Beispiele

Visitenkarten im Netz ansehen

Bevor man sich daran begibt, eigene Visitenkarten selbst zu entwerfen oder sie von einem Designer oder einer Werbeagentur entwerfen zu lassen, tut man gut daran, sich fertige Visitenkarten anderer Personen anzuschauen, ggf. insbesondere aus der eigenen Branche oder dem eigenen Berufsstand.

Auf diese Weise nähert man sich seiner Wunschvorstellung von der zukünftigen Karte Schritt für Schritt und aus der Praxis. Schnell läßt sich einschätzen, ob man Serifenschriften oder serifenlose Schriften bevorzugt, ob man sein Firmenlogo lieber links oder rechts von der Adresse platzieren möchte (oder ober- oder unterhalb), ob der Text zentriert, links- oder rechtsbündig angeordnet sein soll, und beantwortet in diesem Prozess für sich nach und nach wichtige Designfragen.

Abb.: Es gibt unzählig viele Visitenkartendesigns. Mit unserer Sammlung bei Pinterest haben wir einige interessante Designs von kreativen Künstlern und Designern zusammengestellt, die Sie zur Inspiration nutzen können. Über Pinterest können Sie teilweise auch Kontakt zu den Designern aufnehmen. Mit einem Klick gelangen Sie auf unsere Pinterest-Sammlung mit Visitenkarten-Beispielen und -Mustern.

Auch wenn man schon über eine umfangreiche Sammlung von Visitenkarten von Geschäftsfreunden und Bekannten verfügt, die man zur Anschauung heranziehen kann, nützt ein Blick über den Tellerrand hinaus und erweitert das Sichtfeld.

Im Netz findet sich dazu eine Vielzahl von fotografierten Visitenkarten, die teilweise zu Sammlungen zusammengefasst worden sind und als Vorlagen für eigene Ideen und Skizzen genutzt werden können.

Im Folgenden haben wir für Sie einige besonders sehenswerte davon zusammengetragen. Sie finden darunter beispielsweise Visitenkarten für Musiker oder solche für Rechtsänwalte, die Fotos zeigen schlichte, schöne, lustige, puristische genauso wie rein repräsentative Varianten.